Sonntag, 27. Mai 2007

Experiment

Hier ist mein erstes fabricpaper, verarbeitet zu ATCs. Ich habe Mull als Basis gewählt und statt PVA-Kleber mit Ponal gearbeitet. Ja es stimmt, das Ergebnis ist hart und ein wenig steif. Aber für ATC eigentlich ganz brauchbar. Als ich so mit den Fingern über die Oberfläche strich, stellte ich mir eine Wand in irgendeiner alten Ruine vor, Risse und Reste eine Bemalung. Ich habe mit den Zierstichen meiner Nähmaschine so eine Art Wandbordüre gestaltet und darauf Organza gelegt. Passend der Titel "Underneath the veil" . Ich würde die Teile gerne wieder vertauschen. Wer mag, mailt mich einfach an.


Kommentare:

Peggy hat gesagt…

Sie sehen richtig gut aus, bin schon gespannt. Kann sie aber leider nicht scharf sehen.
LG Peggy

Barbara hat gesagt…

Ich tausch natürlich gerne mit Dir. Leg bitte eine für mich auf die Seite, denn ab morgen bin ich im Urlaub und ich melde mich dann, sobald ich wieder da bin. Schöne und sonnige Tage wünscht Dir Barbara