Sonntag, 6. April 2008

Die 3. Lektion

des online-Kurses von Anne Lange befasst sich mit isolierten Stichen. Knötchenstich, Saatstich, Ketten-/Margaretenstich, Fliegenstich und Dänischer Knoten. Letzterer war völlig neu für mich und ist mein Favorit. Probiert habe ich alles auf einem selber gefärbten Stoff. So war mir die Flächenaufteilung bereits vorgegeben. Das ist für mich das schwierigste: ich sitze vor einem Stück Stoff und soll einfach frei drauf lossticken. Geht nicht. Ich brauche irgendeine Skizze.



Keine Ahnung, wozu ich dieses "Probeläppchen" am Ende verwende. Ich habe Annes Rat befolgt, und erst einmal ohne Verwendungszweck drauf los gestickt. Obwohl es mich schon Überwindung gekostet hat. Irgendwie erscheint mir dieses Arbeiten ohne ein konkretes Ziel wie eine "Vergeudung von" Material und Zeit.

Wenn Ihr das Foto anklickt, könnt Ihr die einzelnen Stiche etwas besser erkennen.

Nebenbei habe ich nach langer Zeit mal wieder eine AMC gefertigt. Das Mittelteil ist ein Stück Farb- und Schmutzfänger, welches mein aufmerksamer Mann nach dem Waschen seiner Arbeitshosen für mich aufgehoben hat. Auch hier ein paar von den isolierten Stichen.

Kommentare:

Helena hat gesagt…

... sieht doch gut aus. Ich dagegen hätte Schwierigkeiten, nach einer Skizze zu arbeiten :-))

patchlisel hat gesagt…

Hallo Elke
schön dass dir meine Häusle gefallen.
Deine Stickerei ist doch gut geworden. Ich habe den Kurs bei A.L auch gemacht.
Viel Spaß und mach weiter so.
Wegen der Häusle kannst Du dich per Mail bei mir melden.
LG
patchlisel
patchart@web.de

Ankes Garten hat gesagt…

Hallo Elke,
danke, dass Du uns teilhaben lässt an dem Kurs. Ich hätte auch Schwierigkeiten ohne Plan zu arbeiten. Aber wahrscheinlich ist es das was man lernen muss - sich auch mal treiben lassen.
Viele liebe Grüße
Anke

Jutta hat gesagt…

Liebe Elke,
wenn das keine Motivation ist, gerade habe ich mich bei Anne für die 3. Lektion angemeldet.

Ich kann besser ohne Skizze arbeiten, ich muss mir aber eine ruhige Zeit für die Stickarbeit aussuchen, dann "sprudelt" es nur so aus der Nadel, wie du ja schon an meiner Lektion 2 gesehen hast. Wenn mal ein Fädchen nicht fest verzurrt ist und sich von der Stickarbeit abhebt, dann couche ich es einfach mit ein paar Stichen fest und es sieht später so aus, als wäre das so gewollt. Ich liebe das freie Sticken sehr, obowohl ich mich bei der 3. Lektion sicherlich im Zaum halten muss, weil ja bestimmte Stiche gestickt werden sollen.

Sehr schön dein 3. Block und auch das Farb-Stöffchen, bei mir werden die immer nur schlammgrau !!!!

Liebe Grüße, Jutta