Samstag, 26. April 2008

Experimente

Der Mai naht und damit Muttertag und auch noch Muttis Geburtstag. Sie wünscht sich nichts, meint, dass sie doch alles habe. Darum versuche ich immer, mit selbst gefertigten Dingen Freude zu bereiten. Diese Jahr sollte es ein toller Schal sein. Helena hat so wunderbare Teile aus Leinen in ihrem shop .

Zum Färben habe ich die Reaktivfarben von Helena verwendet. Und so bin ich vorgegangen:
Auf eine Lage Zeitungspapier legte ich zwei Lagen Plastikfolie, darauf den vorgewaschenen Leinenschal. Dann habe ich Farbe nach Vorschrift angesetzt und mit eine Löffel verteilt. Beim nächsten Mal würde ich keine schwarze Folie drunter legen - da wird man unsicher bei der Beurteilung der Farbwirkung.


Nachdem der Schal ordentlich mit Farbe getränkt war, habe ich ihn samt der ersten Folieschicht aufgerollt.




Diese Rolle dann nochmal in die zweite Folie gehüllt und über Nacht an einen warmen Ort gestellt.

Mit den Farbresten habe ich noch ein wenig gespielt: drei Stränge eines Baumwollgarnes aufgewickelt und teilweise mit Farbe getränkt. Frischhaltefolie drüber und auch über Nacht stehen lassen. Die Farbe zieht sich dann auch in den trockenen Teil des Garnes. Das heißt wohl Osmose, ist auch egal, aber frau muss es beachten.

Hier sind meine ersten selber gefärbten Stickgarne:

Limette, Azalee und Kürbis.

Keine Angst, ich werde da nicht in Serienproduktion gehen. Es war einfach nur eine Spielerei.

So, und hier noch der fertige Schal: gründlich ausgespült und in der Waschmaschine mit Feinwaschmittel und Weichspüler behandelt.

Leuchtende Farben wie Indian Summer - genauso, wie ich es gewollt hatte. Den werde ich auf jeden Fall verschenken und mir selber noch einen färben.


Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Hallo Elke,

der Schal ist wunderschön geworden, ein tolles Muttertagsgeschenk. Und auch die Garne sind klasse.
Bisher habe ich mich noch nicht getraut Stoff oder Garn selbst zu färben, aber wenn ich Deine Ergebnisse so sehe...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Heidi

Peggy hat gesagt…

Auch wenns um mich noch etwas still ist, komme ich nicht daran vorbei, dir ein riesen Kompliment für deinen Schal zu machen, super, super, super.
Vielleicht kannst du mir noch verraten, wo du den Schal aus Leinen gekauft hast.

Lotti hat gesagt…

Hallo Elke,

der Schal ist ja superschön geworden, ganz großes Kompliment:-)

Liebe Grüße
Lotti

Rosi hat gesagt…

Ich kann mich da nur anschließen, der Schal ist super geworden, und die Garne gefallen mir auch.