Mittwoch, 20. April 2011

Ich würde Euch ja gerne...

... einen Spinnkurs bei Jana empfehlen. Aber leider wird es wohl vorerst keine weiteren dieser Art geben. Um so mehr freue ich mich, dass ich zwei Tage ganz intensiv spinnen durfte: ganz nach meinem Tempo und meinem Gefühl. Völlig ohne Leistungsdruck, immer begleitet von Janas fachkundiger Anleitung und Unterstützung.



Unser Schlusskreis




und mein Anteil daran.





Nochmal im Detail:


Coils



Dick-Dünn-Garn (in Wirklichkeit wunderbar Rostrot :-)





Stachelgarn aus einem Kammzug von Frau Wo aus Po




Boucle aus Rauhwolligem Pommerschen Landschaf




Ein Geht-garnicht-Garn: zu Anfang habe ich Lieblingsfarben und Fasern ausgewählt und versponnen: gotländisches Pelzschaf, zartgrünes Neuseelandlamm, Rauhwolliges Pommersches Landschaf und etwas himmelblaue Merino . Am Schluss des Kurses verspann ich Fasern, zu denen ich sonst nie greifen würde: pink-rot-blaue Merino. Aber statt der erhofften Annährung der Gegensätze entstand beim Verzwirnen dieses Garn.

Fazit: ein absolut gelungener Kurs.

Jetzt warten 800 g versponnene BFL-und Merino aufs stricken.


1 Kommentar:

Klaudia hat gesagt…

Hallo Elke,

wunderschöne Garne sind es ...viel Freude bei der Verarbeitung!

Ich wünsche dir ein Frohes Osterfest...

✿◕ ‿ ◕✿
Liebe Grüße und einen schönen Tag, wünscht Dir,Klaudia