Donnerstag, 28. Juli 2011

Hawaiianer für Appli-Muffel

Ein Hawaiianer steht schon seit ewigen Zeiten auf meiner Muss-ich-probieren-Liste. Aber meine Applikationsversuche endeten grässlich. Irgendwie ist das nicht meine Technik. Also habe ich probiert:

ein freies Muster aus dem Internet und


der Stoff von hier waren die Zutaten.

Die Schablone geschnitten aus Freezer-Papier und mit der beschichteten Seite auf den mit EMO-sunmix-Farbe eingestrichenen Stoff gelegt. Über Nacht trocknen lassen und

"taataa"



hier ist er, mein erster Hawaiianer-Block. Jetzt kann ich ihn in aller Ruhe mit der Maschine bequilten.

Kommentare:

Helena hat gesagt…

Hallo Elke,

da geht mein alter Traum von einem Lazy Hawaiian Quilt in Erfüllung! Viel Spaß beim Quilten

helena

Ankes Garten hat gesagt…

So lasse ich mir den Hawaiianer auch gefallen. Ich bewundere die schönen Quilts sehr, doch appliziern möchte ich das nicht - da ist Deine beschriebene Technik eine gute Alternative.
Viele liebe Grüße
Anke

Petruschka hat gesagt…

Dumm kann man sein, aber man muß sich zu helfen wissen, sagt eine alte Volksweisheit. Geniale Idee! Dann man viel Spaß beim Quilten.

Liebe Grüße, Petruschka