Samstag, 5. November 2011

Vor über 30 Jahren...



... bin ich diesen Weg zum ersten Mal gegangen. Damals führte er durch eine Schonung. Ich kenne den Weg zu jeder Jahreszeit: hab die ersten Frühjahrsblüher dort entdeckt, Heidel- und Preiselbeeren gesucht und Pilze. Zu Silvester haben wir über die Baumspitzen hinweg das Feuerwerk im Nachbarstädtchen bestaunt und auf ein glückliches neues Jahr angestoßen.
Irgendwann führten unsere Wanderungen in andere Gegenden - lange Jahre sprachen wir zwar über den Weg, sind ihn aber nie wieder gegangen.


Heute, am vielleicht letzten schönen Herbsttag für diese Jahr, war ich wieder dort. Hab trotz der Veränderungen den Weg wieder gefunden. Bin durch Buchenwälder gelaufen,


hab mich an einen Stamm gelehnt und in den Himmel geschaut.
Zwei von den letzten Hortensien geschnitten


und zusammen mit vielen guten Erinnerungen an den Weg zum Grab gebracht.

Keine Kommentare: