Freitag, 30. Dezember 2011

In der Zeit der Rauhnächte





... soll man nicht spinnen.


Aber von Färben und Entfärben war nicht die Rede :-)



Donnerstag, 22. Dezember 2011

Fertig!!

Bloß noch mal drüber bügeln. Danke Cat für die tolle Idee. Ohne diesen Anstoß würde der Stoff bestimmt noch eine ganze Weile im Schrank "reifen".

Tillandsien ...

... zum Hochzeitstag?


Was anderen vielleicht ungewöhnlich erscheinen mag, ist für mich die perfekte Ergänzung zur neuen Schale meines Lieblingstöpfers.

Montag, 19. Dezember 2011

Panik?


  • es wird das Burda-Kleid
  • Ärmel habe ich an den Schnitt drangebastelt
  • das Probeteil sitzt - keine Änderungen nötig
  • beim Zuschneiden Blut und Wasser geschwitzt, ein paar kleine Fitzelchen Stoff sind über
  • die Schulternähte gesteckt

... aber nun ist das Wochenende um.

Also entweder finde ich diese Woche noch die Zeit, das Kleid fertig zu nähen oder es wird ein Silvesterkleid. Und außerdem gibt es 2012 ja wieder ein Weihnachtsfest. Panik? - definiv nein. Dafür habe ich gerade gar keine Zeit.

Samstag, 10. Dezember 2011

Eigentlich

wollte ich zu Weihnachten nichts zum Verschenken nähen. Keine Handytaschen, keine Mugrugs, keine Miniquilts. Statt dessen wollte ich die so gesparte Zeit nutzen, um mir ein Weihnachtskleid zu nähen.
Der dritte Advent naht, genäht habe ich nichts, aber auch mein Kleiderprojekt ist noch nicht übers Planungsstadium hinaus gediehen.



Gut, den Stoff habe ich schon mal festgelegt: ein wunderbar dünner, griffiger schwarz-weiß karierter Jersey. Beim Schnitt schwanke ich noch zwischen Burda und Onion. Beides schon mal probiert und für tragbar gefunden. Und beides an zwei Abenden zu nähen. Also noch kein Grund zur Panik - immerhin sind noch zwei Wochen bis zum Heiligabend.

Edit: Mein Favorit ist ja das Burda-Modell. Allerdings hätte ich gerne halblange Ärmel dran. Da muss ich wohl doch erst ein Probekleid nähen...