Montag, 28. Mai 2012

Tage wie Gold




Manche Tage sind wie Gold
So selten, wertvoll, rein
Dann ist der Himmel mir ganz nah
Und sein blau unendlich weit

Ich lasse los von jedem Streben
Finde Ruhe und nehme mir Zeit
Ich genieße dieses Leben
Denn es geht viel zu schnell vorbei

Das sind unsere besten Jahre und unsere beste Zeit
Das sind unsere besten Jahre und unsere beste Zeit

Keinen Wunsch will ich verschieben
Auf ein unbestimmtes Glück
Nichts wird für später aufgehoben
Ich kann sehen was wichtig ist

Die kleinen Dinge werden wertvoll
Schenk dem Moment Aufmerksamkeit
Ich genieße dieses Leben
Und frage nicht, was wird morgen sein 

(Unheilig, Lichter der Stadt) 









Kommentare:

Petruschka hat gesagt…

Du hast ja so recht (bzw. Unheilig). Und so schöne Bilder, die eine friedvolle Stimmung wiedergeben.

Liebe Grüße, Petruschka

wisper wisper hat gesagt…

Wunder-wunderschöne Fotos hast du gemacht! Danke dafür, Marie