Sonntag, 25. November 2012

136 Hexagonblümchen

in liebevolle Hände zu verschenken.



Vor vielen Jahren zum großen Teil selbst genäht, der Rest ertauscht.


Jetzt beim Aufräumen wieder gefunden. Vielleicht möchte jemand die Teilchen weiter verwenden? Womöglich können sie in ein aktuelles Lieselprojekt integriert werden? Die Kantenlänge beträgt 2cm. Bei Interesse einfach die Kommentarfunktion nutzen (Kommentare werden von mir moderiert und nicht automatisch veröffentlicht.)

Edit: die Blümchen sind vergeben. Vielen Dank für Euer Interesse.

Mein drittes Webprojekt


...ist ein Flickenteppich. Schon eine geraume Weile fertig und im Dauertest an der wohl am meisten frequentierten Stelle in unserer Wohnung platziert. Verwendet habe ich meinen 30er-Gatterkamm, die Kette aber nur durch jeden zweiten Schlitz gezogen. Und die Jerseyrestekiste ist fast leer geworden. Das Schneiden der Streifen hat fast so lang gedauert wie das Weben. 



Aus dem "Olivenbaum"Kammzug von Melino habe ich ein wunderschönes Garn gesponnen. Kuschlig weich, 350 Meter auf 189 Gramm, das wird ein Schal. Nur für die Kette muss ich mir noch was einfallen lassen. Da traue ich mir nicht, selbst gesponnene Wolle zu verwenden.

Samstag, 10. November 2012

Sie üben schon mal


... für ihre zukünftigen Aufgaben.

Ich bin in nächster Zeit voll mit Spinnen ausgelastet. Da kann ich mich unmöglich auch noch um den Haushalt und andere profane Dinge kümmern.

Wundervolle Kammzüge habe ich erworben.

Von Monika


und Melino.

Das Richtige gegen den drohenden Novemberblues.

Samstag, 3. November 2012

Heute bleibt die Küche kalt

... weil mein Lieblingstöpfer noch einen kleinen Rest Ton zu Hause gefunden hat.


Aber es hat leider nur für 4 Tomten gereicht.


Ich weiß schon, warum ich  meine Woll- und Stoffvorräte immer schön auffülle...