Sonntag, 22. Juni 2014

Töpfermarkt in Bürgel

Der magische Moment, als wir gemeinsam das Feuer anzündeten.


Im Ofen unsere Arbeiten aus drei Kurstagen bei Imke Splittgerber.

 

Und während die meisten wohl Fußball schauten, bewegte uns nur die Frage, ob und wie unsere Gefäße nach einer Nacht im Feuer aussehen würden.


Nie hätte ich gedacht, dass ich nur mit meinen Händen aus  Ton etwas Vorzeigbares schaffen könnte...





 Für mich war dieser Kurs ein weiterer Blick über den "textilen Tellerrand".

Donnerstag, 12. Juni 2014

Schwarzwald




Ein blaues Meer aus Lupinen





ein gelbes aus Hahnenfuß.


Saftiges Grün auf den Weiden.



Wenn man ganz genau hinschaut, erkennt man die schneebedeckten Alpengipfel von Mönch,  Jungfrau und Eiger.

Wirklich Genießerpfade, trotz Saharahitze.

Montag, 2. Juni 2014

Die Kunst beim Aufräumen

... besteht darin, genau das aufzuheben, was man später  mal verwenden könnte.

Für die Tasche Arya von Griselda mußte ich lediglich zwei Reißverschlusszipper kaufen.


Der Oberstoff ist der Rest einer gekürzten Gardine, das Futter ein sehr gut abgelagerter Stoff vom Schweden. Die Halbringe behielt ich beim "Ausschlachten" einer uralten Zugabetasche beim Handykauf. Das Leder für die Henkel stammt aus einer Restetüte vom Orthopädieschuhmacher. Ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Badetasche.


 Der diagonale Reißverschluss ist echt witzig.

Im Inneren sorgen zwei Seitenfächer für Ordnung.
Der Schnitt ist fantastisch, nur zwei Teile und die Nähschritte im ebook supergut erklärt. Ich glaub, da werde ich mir noch eine Tasche in der mitleren Größe nähen.