Sonntag, 28. September 2014

Resteverwertung

... ist ja typisch Patchwork.
Kleine Stoffreste eines großen Quilts aus Japan-Stoffen vernähte ich zu Tischsets.


Dann übte ich wieder das freie Quilten.


Bin zufrieden.


 Und das ist mein Herbsttisch: Hortensienblüten, einZierkürbis und Hagebutten.
Ich liebe den Herbst!

Sonntag, 21. September 2014

Strohwitwen-Wochenende

Der Lieblingstöpfer ist mit der Tiger unterwegs. Zwei Tage Erzgebirge. Und es regnet in Strömen...

Ich nähe und quilte.

Das sind die Stoffe für meinen aktuellen Quilt. Schwarz, Grau, Weiß. Dazu das tolle Rot. Mehr gibt es in ein paar Wochen zu sehen. Während des Nähens entstehen neue Ideen in meinem Kopf für kleinere und größere Projekte. Ich hab wieder richtig Lust auf Patchwork und Quilten!

 Zwischendurch eine Kochschürze für den Mann - weils beim Anbraten manchmal so spritzt.


Am späten Sonntagnachmittag ist der Lieblingstöpfer wieder da: klatschnaß, total happy und die 
Tiger sieht aus wie Sau.



Sonntag, 7. September 2014

Sonntags

gestern beim Stadtbummel in Zwickau entdeckt

Naja, ganz so ernst ist das nicht gemeint :-)


Ich webe mal wieder. Kette: braun und weiß im Wechsel. Schuss: glatt weiß bzw. braun und weiß im Wechsel. Später werde ich noch den Schuss variieren: 2 bzw. 3 Fäden von jeder Farbe.


Freitag, 5. September 2014

Wintervorräte

Steinpilze und Maronen - selbst gesucht, nicht gekauft :-) - inzwischen portionsweise eingefrostet.


Preiselbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren und ein kleiner Schuss Johannisbeerlikör wurden zu einer leckeren "Vierfruchtmarmelade".


2400 g Spinnfasern aus Neckeroda - Deutsches Landschaf, Merino/Seide und Alpaka.

Der Winter kann kommen. Wobei ich mir jetzt viel lieber einen goldenen Herbst wünsche.