Sonntag, 19. April 2015

MMS -me made sunday

Schon lange war ich (vergeblich) auf der Suche nach Ersatz für meine heißgliebten und nun doch etwas abgetragenen Wandershirts. Was ich fand, war entweder farblich nicht passend oder mit Kapuze oder beides.

 

Bevor eines der shirts den Weg in die Kiste mit den Putzlappen nahm, diente es mir als Schnittmuster für den fälligen Ersatz. Wozu hat frau schließlich eine Nähmaschine?


Jetzt bin ich zufrieden. Alles passt wie angegossen. Der Wanderurlaub kann kommen.

Und für hoffentlich schöne warme Sommertage habe ich mir ein Kleid genäht.

 

Schnitt:  Marly /Schnittquelle
schwarzer Stoff: Recycling eines nicht mehr getragenen Kleides
Pepita-Stoff: Restekiste des örtlichen Stoffladens.

1 Kommentar:

Trillian as hat gesagt…

Sehr schöne neue Kleidungsstücke sind entstanden. Oft sind die bekannten Pullover die schönsten, doch es gibt sie nicht mehr zu kaufen.